ADVERTISEMENT

Online-Bildung

Was ist E-Learning und welche Möglichkeiten der Online-Bildung gibt es?

Was ist E-Learning und welche Möglichkeiten gibt es für die Online-Bildung? Wenn Sie neu in der Welt des E-Learnings sind, kann es Ihnen wie ein unheimlicher Ort mit zahlreichen verschiedenen Optionen und Konzepten vorkommen. Dieser Leitfaden soll Ihnen einen Überblick über E-Learning geben und einige der Fachbegriffe entmystifizieren. 

Was ist E-Learning? 

Während Sie früher vielleicht Ihr Kurbelradio herausgeholt haben, um sich zu bilden, haben Sie heute über das Internet mit E-Learning viel mehr Möglichkeiten. 

“E-Learning ist der Einsatz von Technologie, die es den Menschen ermöglicht, jederzeit und überall zu lernen. 

Der Begriff E-Learning umfasst viele verschiedene Arten des Lernens, die hauptsächlich über das Internet, manchmal aber auch auf CD oder zum Herunterladen angeboten werden. Der Unterricht wird in der Regel mit einer Vielzahl von Medien durchgeführt, darunter Text, Folien, Animationen, Audio, Video und Webinare, und oft gibt es eine Form der Bewertung oder Prüfung der vermittelten Konzepte. 

Online-Lernen kann von der einfachen Suche nach Informationen im Internet über die Teilnahme an einem strukturierten Kurs zu einem bestimmten Thema bis hin zum Abschluss eines Studiums reichen. Im Internet gibt es eine riesige Menge an kostenlosen Bildungsressourcen, darunter Tutorien, Kurse, Vorlesungen und offene Lernprogramme. Obwohl viele dieser Ressourcen einen sehr hohen Standard haben, kann die Qualität des frei verfügbaren Materials stark variieren, und es ist wichtig, sich vor Beginn eines Online-Studiums zu informieren. Die Bewertungen von MoocLab zu Online-Kursanbietern sind ein guter Anfang. 

Welche Möglichkeiten der Online-Bildung gibt es? 

MOOCs 

MOOC steht für Massive Open Online Course. Es handelt sich um einen Online-Kurs, der einer großen Gruppe von Studierenden offensteht, die alle zur gleichen Zeit dasselbe lernen. MOOCs werden oft von renommierten Professoren aus angesehenen Universitäten angeboten und sind in der Regel kostenlos. 

Massiv, weil sie Tausenden von Lernenden offen stehen, die alle zur gleichen Zeit den gleichen Kurs belegen können, offen, weil sie kostenlos sind und es keine Einschreibungshürden gibt, online, weil die Kurse über das Internet zugänglich sind, und Kurs, weil es sich um einen Kurs zu einem bestimmten Thema handelt, der von einem Professor unterrichtet wird, komplett mit Lehrplan und Stundenplänen. 

MOOCs werden oft von renommierten Professoren aus angesehenen Universitäten angeboten und bieten in der Regel eine Mischung aus Videoinhalten, Quiz, Diskussionsforen, herunterladbarer Lektüre und Peer-to-Peer-Bewertungen des Lernprozesses. Das Ziel von MOOCs ist es, ein viel größeres Publikum zu erreichen, als dies in herkömmlichen Kursen möglich ist, und gleichzeitig den Studierenden die Möglichkeit zu geben, in ihrem eigenen Tempo zu lernen und mit den Lehrkräften und anderen Lernenden zu interagieren und zusammenzuarbeiten. Häufig bieten MOOCs einen kostenlosen Leistungsnachweis und in einigen Fällen ein verifiziertes Zertifikat für alle, die den Kurs abschließen, was eine kostenpflichtige Dienstleistung ist. Einige MOOC-Plattformen bieten auch kompetenzbasierte Kurse an, von denen einige kostenpflichtig sind. 

Die Anmeldung zu MOOCs erfolgt über MOOC-Anbieter-Plattformen wie Coursera oder EdX. In Deutschland kann Lecturio als Plattform empfohlen werden. 

Kostenlose Online-Kurse & Tutorials 

Sie unterscheiden sich von MOOCs (Massive Open Online Courses) dadurch, dass sie nicht die volle Lernerfahrung wie oben beschrieben bieten. Kostenlose Online-Kurse erfordern in der Regel keine Einschreibung und sind eher für selbstgesteuerte, unabhängige Lernende geeignet. 

Kostenlose Online-Kurse und -Lehrgänge bestehen in der Regel aus einem einzelnen oder einer Sammlung kurzer Videos zu einem bestimmten Thema oder Gegenstand, in einigen Fällen mit Übungen und Quizfragen, um das Verständnis zu überprüfen. Einige Plattformen von Kursanbietern verfügen auch über Diskussionsforen, in denen die Lernenden untereinander und in einigen Fällen auch mit den Ausbildern interagieren können. Die Themen können von Hobbys über berufliche Fähigkeiten bis hin zu akademischen Themen reichen und richten sich an alle Altersgruppen, einschließlich Grund- und Mittelschüler. Die Lernenden lernen in ihrem eigenen Tempo, und in der Regel gibt es wenig bis gar keine Interaktion mit Gleichaltrigen oder Lehrern. Solche Ressourcen können von einem bestimmten Anbieter über seine eigene Website erstellt und bereitgestellt werden, oder sie sind “crowdsourced”, d. h. die Kurse und Ressourcen werden von den Mitgliedern der Website erstellt, zu denen Einzelpersonen, Institutionen oder Organisationen gehören können. 

Andere Arten von kostenlosen Online-Bildungsangeboten 

Neben Videokursen und Tutorials gibt es noch andere Formen von Bildungsressourcen, die im Internet frei zugänglich sind. 

E-Bücher: “eine elektronische Version eines gedruckten Buches, die auf einem Computer oder einem speziell entwickelten tragbaren Gerät gelesen werden kann”. 

Textbasierte Tutorien: Tutorien zu einer Reihe von Themen oder beruflichen Fähigkeiten, die in Textform angeboten werden. Diese sind besonders nützlich für Lernende, die lieber durch Lesen als durch Video oder Audio lernen. 

Dokumentarfilme: Lehrfilme zu verschiedenen Themen 

Artikel: Fachartikel, die von Experten geschrieben wurden und im Internet verfügbar sind. 

Vorlesungen: Einige Websites bieten kostenlosen Zugang zu aufgezeichneten Videovorträgen von führenden Wissenschaftlern, Experten und Meinungsführern zu einer breiten Palette von Themen. TED.com ist ein Beispiel für einen solchen Anbieter. 

Günstige Online-Kurse 

Diese Anbieter bieten eine Alternative zu den traditionellen Kursen auf dem Campus, indem sie erschwingliche, kompetenzbasierte oder akademische Online-Kurse anbieten, von denen einige von bestimmten Colleges oder Universitäten anerkannt werden können. In einigen Fällen bieten diese Anbieter auch 1:1-Mentoring durch Kursleiter an. Zu den Anbietern von erschwinglichen Online-Kursen gehören Udemy und Skillshare. 

ADVERTISEMENT