ADVERTISEMENT

Online-Bildung

8 Tipps für das Anfertigen von Notizen in Online-Kursen und MOOCs

Eine Frage, die bei Online-Kursen oft auftaucht, ist, ob man sich Notizen machen muss oder nicht. Die einfache Antwort lautet: Ja. Deshalb haben wir hier 8 Tipps zum Mitschreiben in Online-Kursen und MOOCs für Sie zusammengestellt. 

Egal, ob Sie einen traditionellen Präsenzkurs besuchen oder online lernen, die Vorteile des Mitschreibens sind dieselben. Die Ergebnisse einer Studie von Ebbinghaus über Gedächtnis und Erinnerungsvermögen zeigen, dass Menschen 42 % des Gelernten nach 20 Minuten vergessen und bis zu 77 % der neu erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse nach sechs Tagen wieder verlieren. Auch das Aufschreiben von Notizen verbessert nachweislich das Verständnis und die Merkfähigkeit. Forscher fanden heraus, dass die Wahrscheinlichkeit, sich an wichtige Informationen zu erinnern, bei 34 % liegt, wenn man sie in Notizen festhält, im Vergleich zu 5 %, wenn man sich keine Notizen macht. 

Die Grundsätze für das Anfertigen von Notizen in einem Online-Kurs sind die gleichen wie in einem herkömmlichen Kurs auf dem Campus. Bei Online-Inhalten haben die Studierenden jedoch den zusätzlichen Vorteil, dass sie die Kursinhalte so oft wie nötig wiederholen können, was bedeutet, dass ihre Notizen effizienter und organisierter sein können. Heutzutage gibt es viele Online-Tools, die es Ihnen ermöglichen, Notizen digital zu machen und zu organisieren, einige davon sind sehr gut, aber es wird immer noch empfohlen, zuerst handschriftliche Notizen auf Papier zu machen. Sich direkt am Computer Notizen zu machen, während man sich ein Vorlesungsvideo ansieht, ist nicht sehr praktisch, und es gibt nur sehr wenige Online-Kursplattformen, die über eine eingebaute Anwendung zur Erstellung von Notizen verfügen. Nachdem Sie ein Kursthema oder -modul abgeschlossen haben, können Sie Ihre Notizen mit einem Online-Tool organisieren. 

8 Tipps für das Anfertigen von Notizen in Online-Kursen und MOOCs 

1. Seien Sie vorbereitet, bevor Sie beginnen. 

Stürzen Sie sich nicht einfach in ein Vorlesungsvideo, ohne zu wissen, welche Themen und Konzepte behandelt werden. Die meisten Online-Kurse verfügen über einen Kursüberblick und einen detaillierten Lehrplan, auf den Sie zugreifen können, bevor Sie beginnen. Nehmen Sie sich die Zeit, diese zu studieren, damit Sie wissen, welche Punkte Sie aufschreiben müssen, während Sie sich das Video ansehen. Sie sollten sich auch vergewissern, dass Sie die Bedeutung der in der Kursübersicht und im Lehrplan verwendeten Begriffe und Konzepte verstehen, bevor Sie beginnen, um nicht unnötig Zeit zu verschwenden. 

2. organisiert sein 

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Notizen gut organisieren, so dass Sie bei Bedarf leicht auf Ihre Notizen zurückgreifen können. 

  • Beschriften Sie ein separates Notizbuch für jeden Kurs und fangen Sie für jede Videovorlesung eine neue Seite oder einen neuen Abschnitt an, beginnend mit dem Titel der Vorlesung und der Stelle, an der Sie die Vorlesung noch einmal ansehen können, falls Sie sie noch einmal besuchen müssen. Vergessen Sie nicht, Ihre Notizen zu datieren und die Seiten zu nummerieren.
  • Es ist ratsam, nur auf einer Seite Notizen zu machen, damit Sie später auf der anderen Seite Kommentare und Verweise auf anderes relevantes Material hinzufügen können.
  • Erstellen Sie Loseblatt-Notizbücher mit Ringbüchern, die es Ihnen ermöglichen, Dinge zu verschieben und andere Inhalte hinzuzufügen, wann und wie Sie wollen. Trennblätter sind eine gute Möglichkeit, um Notizen zu einem bestimmten Thema oder Konzept schnell zu finden.

3. Legen Sie eine Strategie für das Notieren fest und halten Sie sich daran. 

Eine Notizstrategie ist die Methode, mit der Sie sich Notizen machen. Wenn Sie sich im Vorfeld für eine Methode entscheiden, können Sie die Lerninhalte sinnvoller und effektiver gestalten. Klicken Sie hier, um eine Liste beliebter Notizzettelsysteme zu sehen, die Ihnen helfen können. 

4. Fassen Sie sich kurz und klar. 

Bei Online-Kursen gibt es in der Regel Videotranskripte, es macht also keinen Sinn, alles aufzuschreiben. Verwenden Sie kurze Sätze und Schlüsselwörter, die die wesentlichen Informationen aus der Vorlesung abdecken, und versuchen Sie, so oft wie möglich Ihre eigenen Worte zu verwenden, da Sie so die Konzepte besser verstehen, wenn Sie Ihre Notizen durchlesen. 

Entscheiden Sie sich im Vorfeld für einige kurze Symbole und Abkürzungen, damit Sie schneller Notizen machen können. Legen Sie einen Index an, in dem Sie die Bedeutung jedes Symbols oben im Notizbuch notieren können, falls Sie es vergessen. Fügen Sie ein Symbol für Konzepte hinzu, die Sie nicht ganz verstehen, damit Sie wissen, dass Sie sie noch einmal durchgehen müssen. 

5. überprüfen Sie Ihre Notizen 

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Notizen innerhalb von ein oder zwei Tagen nach dem Anschauen eines Vorlesungsvideos durchgehen, da Sie so weniger Informationen vergessen werden. Versuchen Sie, sie nach Möglichkeit regelmäßig zu wiederholen, da dies dazu beiträgt, die gelernten Informationen aus dem Kurzzeitgedächtnis in das Langzeitgedächtnis zu übertragen und sie so leichter zu behalten. 

6. Nutzung aller Online-Inhalte 

Bei Online-Kursen geht es nicht nur um Videovorlesungen. Es gibt oft viele andere Quellen für verwandtes Material und Informationen. Die meisten Online-Kurse verfügen über Abschriften der Vorlesungsvideos, auf die Sie zugreifen können. Wenn Sie die Abschrift durchlesen, können Sie den Inhalt überprüfen und bei Bedarf zusätzliche Notizen oder Änderungen vornehmen. Sie können auch PDF-Dateien wichtiger Vorlesungsfolien ausdrucken und in Ihr Notizbuch einfügen. Wenn Ihr Online-Kurs über ein zugehöriges Diskussionsforum verfügt, können Sie zusätzliche Meinungen und Einsichten von anderen Teilnehmern desselben Kurses zu einer Idee oder einem Konzept, das im Kurs behandelt wurde, gewinnen. Fügen Sie wichtige oder nützliche Punkte zu Ihren Notizen hinzu. 

7. wöchentliche Zusammenfassungen schreiben 

Das Zusammenfassen der Notizen, die Sie in der vergangenen Woche gemacht haben, ist eine gute Möglichkeit, Ideen zu entwickeln, Konzepte zusammenzufassen und das Gelernte zu festigen. Die Einrichtung eines Blogs kann eine sehr effektive Möglichkeit sein, dies zu tun, vor allem, wenn Sie den Lesern die Möglichkeit geben, zu kommentieren und Feedback zu geben, da dies Ihren Lernerfolg steigern wird. Wenn Sie Ihre Zusammenfassungen online veröffentlichen, wird es auch einfacher, Ihre Inhalte mit Kommilitonen und potenziellen Arbeitgebern zu teilen und ein Portfolio Ihrer erworbenen Fähigkeiten zu präsentieren. 

Es gibt auch eine Reihe von Online-Tools und Apps, mit denen Sie Ihre Notizen digital erfassen und organisieren können, mit einer Vielzahl zusätzlicher Funktionen wie Markierung, Lesezeichen, Freigabe von Screenshots, Hochladen von Dokumenten und mehr. 

8. Anwendung des Gelernten 

Sie können Ihre Notizen für persönliche oder berufliche Zwecke nutzen, um das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Dies kann besonders effektiv sein, wenn Sie Ihre neuen Fähigkeiten z. B. in Ihrem aktuellen Job anwenden können. Sie können Ihre Notizen nutzen, um herauszufinden, welche Konzepte in bestimmten Situationen verwendet werden können, und dann Beispiele dafür, wie Sie die Konzepte in der Praxis umgesetzt haben, an den entsprechenden Stellen in Ihrem Notizbuch festhalten. Wenn Sie in der Lage sind, in der Praxis zu zeigen, welche Fähigkeiten Sie in einem Kurs erworben haben, wird dies Ihre Beschäftigungsfähigkeit verbessern. 

Zusammenfassung 

Das Anfertigen von Notizen in Online-Kursen ist ähnlich wie in traditionellen Kursen, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass man den Inhalt bei Bedarf nachlesen kann. In beiden Fällen ist das Anfertigen von Notizen ein wichtiger Bestandteil des Lernens und sollte auf organisierte und effiziente Weise erfolgen. Lassen Sie sich von unseren Tipps zum Mitschreiben leiten, und Sie werden feststellen, dass Sie sich das Gelernte besser merken können. 

ADVERTISEMENT